Aluminium-Verbundplatten: Was ist das?

Aluminium-Verbundplatten haben einen Kern aus Polyethylen mit zwei Deckschichten aus Aluminium, die wiederum mit einer Schutzfolie versehen sind.

Die in vielen Farben erhältlichen Oberflächen können matt oder hochglänzend sein, gewalzt oder eloxiert. Durch ihre besondere Korrosionsfestigkeit, das leichte Gewicht und die UV-Beständigkeit sind Aluminium-Verbundplatten besonders für Außenanwendungen geeignet. Aber auch im Innenbereich machen sie eine sehr gute Figur.

Stabil und formbar zugleich - Aluminium Verbundplatten

Verbundplatten werden vor allem für Beschilderungen im Messebau, aber auch im digitalen Direktdruck und Siebdruck verwendet. Auch im Fassadenbau sind Aluminium-Verbundplatten beliebt, weil sie trotz ihrer Stabilität gut formbar sind. Da die Oberfläche absolut eben und bedruckbar ist, werden die Platten zunehmend auch in der Werbetechnik eingesetzt.

Aluminium Verbundplatte: Bruchfest und nahezu unkaputtbar

Der Spezialtyp DIBOND® Spiegel hat nahezu dieselben Reflexionseigenschaften wie ein normaler Spiegel, kann jedoch im Gegensatz zur Glasversion nicht zerbrechen. Dies ist ein entscheidender Faktor in Bereichen, in denen Sicherheit oberstes Gebot ist. Weiterhin hat er ein wesentlich geringeres Gewicht und ist einfacher zu verarbeiten.

Mit Aluminium-Verbundplatten erwacht Ihr Design zum Leben

Ersparen Sie sich unnötigen Arbeits- und Zeitaufwand und lassen Sie ihr Logo, Ihren Slogan oder Ihr Bild einfach direkt auf die Aluminium Verbundplatte drucken. Ihr kreatives Design wird im Sieb- oder Direktdruckverfahren auf die UV- und witterungsbeständigen Aluminium-Verbundplatten gebracht. Die lebendigen Farben bleiben auch bei der Anwendung im Außenbereich lange erhalten. So können Sie beispielsweise günstige Werbe- und Firmenschilder oder Wanddesigns erstellen, bei denen garantiert jeder Blick hängen bleibt.

Render-Time: -0.72667